Verkehrsüberwachung

Laserboxen zur Überwachung der Geschwindigkeit

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 wurden zwei neue Laserboxen der Stadtpolizei in Betrieb genommen.

Das innerstädtische Verkehrsaufkommen, und da vor allem vor Schulen und Kindergärten hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Anrainerbeschwerden und Beschwerden der Elternvereine wurden lauter, somit verstärkte die Stadtgemeinde Neunkirchen Bemühungen durch vermehrte Kontrollen die Verkehrssicherheit vor allem entlang der Schulwege zu verbessern. Aufgrund der vermehrten Anfragen wurde 2019 eine dritte Box in Betrieb genommen.

Die Standorte der Laserboxen wurden unter den Gesichtspunkten Sicherheit und nachhaltige Geschwindigkeitsreduzierung gewählt.

Es wurden folgende Standorte festgelegt und weitere werden geprüft:

  • Obere Mühlfeldstraße
  • Ramplacherstraße
  • Pernerstorferstraße
  • Werksgasse
  • Auzeile
  • Augasse
  • Dürergasse
  • Schießstättgasse
  • Schillergasse

Derzeit sind folgende Standorte besetzt (Stand 10.1.2024):

  • Augasse
  • Auzeile
  • Ramplacherstraße
  • Schillergasse

Neben den permanenten Verkehrsüberwachungen der Stadtpolizei ist die Inbetriebnahme der Laserboxen eine weitere Maßnahme zur Eindämmung von Raserei im innerstädtischen Verkehr.

Es wird explizit darauf hingewiesen, dass die Laserboxen in beide Fahrtrichtungen messen und Verwaltungsübertretungen mit einer Strafe in der Höhe von mindestens € 45,-- geahndet werden. Die Strafbemessung richtet sich nach der Höhe der jeweiligen Geschwindigkeitsüberschreitung.