Informationen zum Gelben Sack ab 1.1.2025

ein gelber Sack

Ab 1.1.2025: In den gelben Sack dürfen nur Verpackungsmaterialien. © AWV Neunkirchen

Änderungen im Trennsystem beim Abfall ab 1. Jänner: Informationen zum gelben Sack in Neunkirchen

Dem Bezirk Neunkirchen steht mit Beginn des Jahres 2025 eine massive Umstellung in der Abfallwirtschaft bevor. Das seit 1986 praktizierte System der Abfalltrennung, besonders durch die Wertstoffsammlung in der Grünen Tonne, hat laut Umweltministerium ausgedient. Wie alle anderen Bezirke in Österreich muss ab 2025 auf den Gelben Sack umgestellt werden.

Der Abfallwirtschaftsverband Neunkirchen hat dem Ministerium zwar nachgewiesen, dass das System der Grünen Tonne eine weitaus bessere Recyclingquote zustande bringt als der Gelbe Sack, aufgrund der seit 1. Jänner 2024 geltenden Gesetzeslage muss die „Grüne Tonne“ aber Anfang 2025 eingestellt werden.

Die Stadtgemeinde Neunkirchen arbeitet daran, diese Neuerungen organisatorisch umzusetzen. Noch sind nicht alle Fragen geklärt, die folgenden Informationen dienen zur Orientierung für die Veränderungen, die ab 2025 auf die Bevölkerung zukommen:

Verpackungen (gelbe Säcke)

  • Statt der „Grünen Tonne“ für alle Wertstoffe kommt der „Gelbe Sack“ nur für Verpackungsmaterialien. 
  • Die Abholung des Gelben Sacks ist für die BürgerInnen kostenlos. 
  • Jeder Haushalt bekommt zum Jahreswechsel eine ausreichende Anzahl Gelber Säcke kostenlos zur Verfügung gestellt. Zusatzsäcke können kostenlos im Bürgerservice im Rathaus oder am Wirtschaftshof bezogen werden.

Restmülltonne (grün statt grau)

  • Für die Restmüllsammlung (bisher Graue Tonne) wird das vorhandene Gefäß der Grünen Tonne eingesetzt.
  • Die Graue Tonne kann ab 2025 als Behältnis für den Gelben Sack genützt werden.

Papier (schwarze Tonne mit rotem Deckel)

  • Jeder Haushalt muss an die Papiersammlung mit der Altpapiertonne angeschlossen werden. Die Ausstattung der Einfamilien- und Mehrparteienhäuser wird bereits im Herbst 2024 vorgenommen.

Biomüll (braune Tonne)

  • Beim Biomüll gibt es keine Änderungen in der Trennung.
  • Bitte achten Sie auch weiterhin darauf, dass kein Plastik in die braune Tonne kommt.

Glas (Container)

  • Ab 2025 sind nur mehr die Glassammelcontainer für die Sammlung von Verpackungsglas zugelassen.
  • Diese finden Sie im Stadtgebiet verteilt und bei der Grünen Tonne an der B17. Die Liste der Container finden Sie hier.

Pfandsystem ab 2025

  • Ab 2025 tritt ebenfalls das Pfand auf Einweggetränkeverpackungen in Kraft. Mit diesem soll die Recyclingquote von rund 10% aller Kunststoffverpackungen, die in Österreich jedes Jahr in Verkehr gehen, erhöht werden.

Informationsveranstaltungen

Im Herbst wird über die Gemeindestube erneut ausführlich über alle Änderungen informiert. Zusätzlich gibt es im Spätherbst öffentliche Veranstaltungen, bei denen man sich persönlich über die Neuerungen informieren kann. Die Termine werden im September bekannt gegeben. 

Sie werden auch laufend über unsere Medien (Homepage, Gem2Go, Newsletter, Facebook „Bezirkshauptstadt Neunkirchen) über die Neuerungen informiert.

Trennfibel Gelber Sack

In den gelben Sack (oder Tonne bei Mehrparteienhäusern) werden u.a. entsorgt. ACHTUNG! Die Verpackungen müssen sauber und restentleert sein.

  • Verpackungen aus Kunststoff (z.B. Kanister, Shampooflaschen, Fleisch- und Wurstverpackungen)
  • Verpackungen aus Metall (z.B. Konservendosen, Senftuben, Marmeladenglasdeckel, Kronkorken)
  • Verpackungen aus Materialverbund (z.B. Chipssackerl)
  • Verpackungen aus Styropor, Holz und Keramik

Eine detaillierte Aufzählung finden Sie unter www.oesterreich-sammelt.at.

25.06.2024